REGION & SPRACHE: Europe / Weltweit USA / Canada

Über Centurio Design®

MS_Prinz04

Centurio Design®, der Lichtsystem-Spezialist aus Münster/Westfalen, hat seinen Fokus auf dem Outdoor/Action-Sport sowie auf dem Markt der Strafverfolgungsbehörden. Unsere Firma wurde im Jahr 2005 unter dem Namen “Combat Systems” gegründet. Schnell fanden wir unser Hauptprodukt, das Lichtsystem, so dass schnell aus “Combat Systems” “CenturioLight” wurde und so ging es schnell weiter mit der Entwicklung der Firma und der Firmennamen “CenturioLight®” wurde modifiziert auf “Centurio® Products Group” über “CenturioGroup®” und dann “Centurio Design®”. Die letzte Änderung wurde mit der Entwicklung in das zivile Geschäft gemacht. Mit dem neuen Jahr 2015 sind wir nun seit 10 Jahren im Geschäft und wird mit verschiedenen Maßnahmen, die wir in den kommenden Monaten ankündigen, gefeiert. Centurio Design® arbeitet immer auf andere Weise als andere Unternehmen oder Wettbewerber. In der Regel gehen Unternehmen aus dem zivilen Sektor in den Behörden- oder Verteidigungsmarkt. In unserem Fall macht Centurio Design® genau das Gegenteil. Centurio Design® hat es geschafft, mit seinen hochwertigen Produkten in verschiedenen zivilen Märkten einzutauchen, wie in den Motorsport, Outdoor-Sport, Kampfsport usw. In allen drei Bereichen haben wir begonnen, bestehende Produkte neu zu defenieren oder zu modefizieren oder neue Produkte für diese Märkte entwickelt. Wir freuen uns, mit diesen und vielen anderen Änderungen von 2014 erfolgreich in die Zukunft zu blicken.

Warum haben wir den Namen Centurio®? Wir suchten nach einem Namen, der die Herkunft und Bedeutung des Unternehmens widerspiegelt. Ein Centurio war ein Rang in der römischen Armee. Diese Armee war für seine vorausschauende Planung, einschließlich der Liebe zum Detail, zur Strategie und Organisation im Zusammenhang bekannt. Wir entschieden uns für unseren Namen, um dieses Ideal zu reflektieren. Wir sind sehr stolz auf den Namen, da er auch den Geist der Europäischen Union innerhalb unseres Unternehmens umfasst. Wir als europäisches Unternehmen, repräsentieren den Lebensstil der Europäischen Union. In unserem Unternehmen haben wir Mitglieder aus allen Bereichen der Welt. Einen Personenkreis den wir auch erweitern, um viele Nationen einbeziehen zu können. Alle neuen Mitglieder werden akzeptiert und so angenommen wie sie sind. Wir sind bemüht die Ideale der E.U. umzusetzen und zu leben.

X-Light_Black_LogoWas ist die Bedeutung bzw. Funktion von dem X-Light® Logo? Das X-Light® ist kein Symbol, welches in einer Beziehung einer politischen Richtung einzubinden ist. 2009 war unser Jahr. Wir sind mit unseren Taschenlampen und den LLLW®-Systemen durchgestartet. Wir waren im Büro und der Fernseher lief. Auf einem Nachrichtensender lief eine Dokumentation über einen Mitbewerber von uns. Die Aussage und das Bild, was durch diese Dokumentation gezeigt wurde von dem Mitbewerber, brachte uns dazu zu reagieren und wir haben uns entschossen, unser Logo, was bis dahin einen fröhlichen und grinsenden Centurio zeigt, in einen wirklichen “Original Badass” zu verwandeln. Es war ein Abenteuer und eine Heruasforderung für uns, gerade als deutsche Firma, einen Totenkopf zu führen und ein echtes Marketing Risiko. Heute sind wir natürlich im reinen mit unseren Mitbewerbern aber das X-Light® Logo begleitet uns bis heute und steht bei uns für “Kreativität und Individualität” oder “sein oder nicht sein”. Und es ist immer noch unser Crewsymbol was uns vereinigt und eine Ankündigung an alle Mitbewerber ist, was da sagen soll “Ihr könnt uns nicht stoppen”. Heute ist das X-Light® auch ein Fashionprodukt bzw. ein Promitionprodukt von Centurio Design®. Es ist nicht unser Firmenlogo, es ist unser Life Style Logo was wir nutzen auf T-Shirt´s, Mützen, Aufkleber, Poster usw. Das unser Marketing sehr erfolgreich ist, ist bekannt und dieses Logo perfekt zu dem Centurio Design® Firmenmotto in dieser Kombination passt “INSPIRATION BY HELLFIRE®”.

Centurio Design® hat sich entschlossen, ihre Gründungsstadt Münster zu ehren. Nach dem X-Light®, welches ja seine eigene Geschichte und Bedeutung in unseren Unternehmen hat, haben wir uns entschlossen, auch unsere Gründungsstadt Münster mit dem feuerspeienden Hahn, der wiederum eine Ableitung von dem sogenannten „Goldene Hahn“ den man bis heute noch in demCenturioDesign_Firechick_WhiteFriedenssaal des Rathauses in Münster aufbewahrt und besichtig werden kann, zu ehren.  Warum diese Logo? Ursprünglich für unseren Proshop/Farmshop geplant, jetzt als Ergänzung in unserer Lifestyleliene für Aufkleber, T-Shirts usw. und für unsere sportlichen Aktivitäten als drittes Markenzeichen. Das Feuer aus dem Mund soll wieder mal für Kraft und Wiederstand stehen. Das Logo was bei Centurio Design® als „FireChick®“ bezeichnet wird, passt wie angegossen zusammen mit unserem 50 Jahre Style-Schriftzug „Centurio“. Die Planung ist, diese beiden Logos in der Zukunft so zu vereinigen und zu nutzen.

Historischer Hintergrund des Golden Hahns

Der auch heute noch im Friedenssaal des Rathauses aufbewahrte “Goldene Hahn” wurde 1621 vom Rat der Stadt Münster als Teil des Ratssilbers angekauft. Die fast 42 cm hohe Statuette besteht größtenteils aus Silber, auf dem einige Vergoldungen angebracht sind. Der Kopf des Vogels ist abnehmbar, so daß der Hahn als Trinkpokal verwendet werden kann. Aufgrund zweier Beschauzeichen kann der Hahn dem Werk des Nürnberger Goldschmiedes Jörg Ruel (1598 – 1625) zugerechnet werden. Die Stadt Münster erwarb den Hahn, der nicht als Auftragsstück hergestellt wurde, vermutlich auf einem der örtlichen Jahrmärkte – ein genaues Entstehungsdatum läßt sich deshalb nicht mehr rekonstruieren.  Dient der Pokal heute als “Willkomm-Pokal” der Stadt für prominente Besucher, so ist seine Funktion im 17. Jahrhundert gänzlich undokumentiert. Es ist daher nicht unbedingt anzunehmen, daß die Gesandten des Friedenskongresses im offiziellen Rahmen aus dem Hahn getrunken haben – diese Sitte läßt sich erst ab dem späten 18. Jahrhundert belegen. Vielmehr dürfte der Hahn auch während des Friedenskongresses in erster Linie Repräsentationsobjekt für das Selbstbewußtsein und den Wohlstand des Rates und der Stadt Münster gewesen sein.